Du hast den ersten Schritt getan, um dein Kind, deine Partnerin, deinen Partner, deinen Freund, deine  Freundin oder einen liebgewonnen Menschen zu unterstützen!

 

Gerade für Eltern ist es besonders schwierig den richtigen Umgang mit ihrem Kind zu finden.

 

Nicht selten sind diese überfordert, wissen nicht,  an wen sie sich wenden können, oder wie sie mit ihrem Kind umgehen sollen.

 

Und gerade im Umgang mit Kindern machen die meisten Eltern, ohne sich dessen bewusst zu sein, alles falsch, was man nur falsch machen kann. Dies tun sie nicht, weil sie ihrem Kind nicht helfen wollen, nein, sie wissen es nicht besser und in vielen Fällen wollen sie sich auch nur selbst schützen, selbst wenn dies nur unbewusst passiert.

 

Hier möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, sich (auch kurzfristig)   mit jemandem zu unterhalten. Mit jemanden, der Ihnen mit seiner Erfahrung mit dem Thema mit Rat und Tat zur Seite steht und es Ihnen so etwas erleichtern kann, mit dem Geschehenen umzugehen und ihrem Kind zu helfen, das Erlebte besser zu verarbeiten. Denn viele Betroffene sexueller Gewalt hatten dies nicht und kämpfen so noch viele Jahre später mit dem Erlebten.

 

 

 

Natürlich steht diese Möglichkeit auch anderen Angehörigen zur Verfügung. Aber die meiste Arbeit wollen wir gemeinsam machen, denn nur voneinander können wir lernen, das Erlebte zu verarbeiten und unseren Lieben das Leben zu erleichtern.